Feeds:
Beiträge
Kommentare

Bisher war ich großer Fan vom PHEV und auch Mitsubishi.

siehe hybrid-zugfahrzeug-mit-3-motoren

Das ist mir jetzt vergangen:

Der vor 3 Monaten nagelneu gekaufte Outlander leert die 12V Batterie (Hilfsbatterie = Starterbatterie) in 1-2 Tagen aus und ist dann tot. Kann nur mittels Starthilfe wieder zum Leben erweckt werden, obwohl die große Fahrbatterie mehr als genug Energie hätte für alles.

2 Mitsubishi Werkstätten finden keinen Hinweis auf Defekt und drücken mir Ausdruck vom Batterietest in die Hand, nachdem die Batterie in Ordnung ist und man da jetzt leider nichts machen kann. Kommen beide nicht auf die Idee, den Ruhestrom der 12V Batterie zu messen. Als ich dann diese Idee habe, sehe ich, dass ca. 1A ständig abfließt. Das ist natürlich viel zu viel. Die verbaute Spezialbatterie S46B24L(S) von YUASA mit 45Ah kann das nur für einige Stunden.

Von Mitsubishi habe ich bisher nach über 1 Woche keine Antwort erhalten. Zwei Werkstätten in meiner Nähe haben frühestens ab 9. Januar Zeit, den Fehler zu suchen. Bei Mitsubishi sei er nicht bekannt. Ersatzwagen gibt es nicht. Wenn die Panne zuhause ist, greift auch die Mobilitätsgarantie nicht. Tja, da helfen auch die 5 Jahre Garantie von Mitsubishi gerade gar nix.

Behelfe mich mit dem genialen „NOCO Genius Boost Plus 1.000A 12V-Lithium-Starthilfegerät“ Genius Boost, der nach einem kompletten Fehlschlag mit 2 anderen Notstartern (z.B. DBPower 300A) schon 3 Mal ohne Problem gestartet hat.

Nachdem die Elektronik Ready zeigt, das Auto also fahrfertig eingeschaltet ist, wird auch sofort die Starterbatterie aus der Fahrbatterie geladen (mit ca. 50A). Dazu muss nicht mal der Motor laufen oder das Auto fahren.

Das Problem tritt offenbar nur auf, wenn das Fahrzeug für ca. 1 Tag nicht an der Ladestation hängt oder fährt (aktiviert ist). Vom Vorgängermodell kenne ich dieses Problem nicht, auch kein anderes.

Werde berichten, wie das Drama weitergeht. Wäre dankbar für Nachricht, falls dieses Problem noch wer hat.

Advertisements

Kurzfassung:

Herr Riedewald (RIEDEWALD.net Internetdienstleistungen) ist chronisch nicht erreichbar. (Über die Nichterreichbarkeit wurde an mehreren Stellen im Internet berichtet, siehe unten.)

Das war nicht immer so, aber seit 1-2 Jahren ist es so.

Kündigung wird (ver-)schleppend behandelt. Möglicherweise mit dem Ziel, plötzlich völlig überteuerte “Domain-Pflege”-Gebühren (505 Euro!!) in Rechnung zu stellen.

 

Weiterlesen »

Microsoft Surface Pro 3 I5

Pro Smiley (viel) und Contra (wenig)

Weiterlesen »

Zerkratzte oder gebrochene Kamera Aussenscheibe ist günstig und leicht zu ersetzen. Meine ersten Recherchen im Netz haben teuerere Teile bzw Reparaturangebote gebracht, aber:

Weiterlesen »

Geschützt: Lauras grosse Fahrt

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Grundsätzlich (leider viele Ausnahmen siehe unten) arbeitet das Gerät recht professionell und ist leicht zu bedienen.
Die Übergabe der Werte ans Brettchen (=Smartphones bzw Pads) funktioniert grundsätzlich und damit auch in das Konto und damit auch zum Web-Browser auf dem PC. Auch Zugang zu den Werten für Arzt oder andere ist möglich. Grafische Darstellung in der App mit Abstrichen und im Web-Browser sehr übersichtlich.
Export von Werten möglich als csv, aber nur in der alten Browser-App. Die neue ist (vermeintlich?) schöner, aber dort fehlt noch die Exportfunktion.
Für Betrieb für mehrere Personen gut geeignet.
Betrieb mit mehreren Brettchen  möglich, aber mit Stolperschwellen, s.u..
Die Android APP zickt offenbar und scheint noch sehr jung zu sein, also einige Schwachstellen zu haben. Obwohl sie ebenfalls einen schönen und guten Eindruck macht. Ob die IOS-Versionen besser / stabiler sind, weiss ich nicht, hab ich nicht.
Um ein Mißverständnis zu vermeiden: Das Gerät funktioniert nur mit einem Smartphone über Bluetooth. Hat keine eigene Anzeige.
Das Gerät ist wertig, ich würde es gerne behalten, aber:

noom walk Schrittzähler für Android weckt Note 2 jede Minute auf

hat mich halben Tag Arbeit gekostet (Werks reset): auf Android Version 4.3 auf Samsung Galaxy Note 2 wird exakt jede Minute der Sperr Bildschirm eingeschaltet. Auf Note 3 unter 4.4 nicht. Ansonsten werden die Schritte ziemlich richtig gezählt. Export funktioniert, aber leider ohne Kommentare. Per Kommentar kann man sogar Zwischenstände speichern. Aufzeichnung erfolgt voll automatisch. Ohne diesen üblen Fehler hätte ich 4 Sterne gegeben. habe den Fehler gefunden durch spare parts + pro aufgrund der Aufrufe

Schade, hat ansonsten recht gut funktioniert.

Allerdings habe ich nicht rausbekommen, ob und wo die Daten im Account gesichert werden. Deshalb konnte ich die Historie auch nicht in die App übernehmen nach dem Werksreset.